Agro Food Innovation Park

An der Volksabstimmung vom 10. April 2016 wurde der beantragte Kredit der Stadt Frauenfeld über 1,2 Millionen Franken für eine dreijährige Testphase des Agro Food Innovation Parks (AFIP) abgelehnt. Damit wird dieses Projekt von Seiten der Stadt Frauenfeld beendet und die Projektorganisation aufgelöst. Der Kanton Thurgau zieht sich als Folge auch aus dem Projekt zurück.
Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verbänden und Institutionen planten der Kanton Thurgau und die Stadt in Frauenfeld auf Stadtgebiet ein Kompetenzzentrum für die Land- und Ernährungswirtschaft zu schaffen.

Allfällige andere Trägerschaften oder Dritte, die das Projekt «Agro Food Innovation Park» oder Teile davon realisieren wollen, können auf die Ergebnisse aus der Projektarbeit zurückgreifen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Projektes: www.afip.ch